Das von Dr. Rath gegründete Gesundheitsunternehmen ist weltweit einzigartig: Alle Gewinne fließen in eine gemeinnützige Stiftung

Dr. Matthias Rath

Wer ist Dr. Matthias Rath

Dr. med. Matthias Rath leitete den Durchbruch in der natürlichen Vorbeugung und Behandlung von Atherosklerose ein, dem eigentlichen Grund von Herzinfarkt und Schlaganfall.

Dr. Matthias Rath wurde 1955 in Stuttgart geboren. Nach Abschluss seines Medizinstudiums arbeitete er als Arzt und Wissenschaftler am Universitätskrankenhaus Eppendorf in Hamburg und am Herzzentrum Berlin.

Dr. Rath fand heraus, dass die Entscheidung über Gesundheit oder Krankheit auf Ebene der Körperzellen und nicht in den einzelnen Organen entschieden wird. So verhalf er einer wegweisenden wissenschaftlichen Erkenntnis zum Durchbruch: Volkskrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebs sind Folge chronischen Vitaminmangels in Millionen Körperzellen. Werden genügend Zell-Vitalstoffe zugeführt, können Krankheiten vermieden werden. Die von Dr. Rath entwickelte Zellular Medizin macht Gesundheit für jeden durchschaubar und erschwinglich.

Nach dem Tod des zweifachen Nobelpreisträgers Linus Pauling im Jahre 1994 setzte Dr. Rath dessen Arbeit fort. Er gründete ein internationales Forschungs- und Entwicklungsinstitut mit Sitz im kalifornischen Santa Clara. Engagiert wird kontinuierlich daran gearbeitet, Volkskrankheiten durch wirksame, ursachenorientierte Naturheilverfahren auszumerzen.

Alle Forschungsergebnisse sind in populärwissenschaftlichen Büchern, Broschüren, auf CD-Roms, Videos und DVDs zusammengefasst. Die Monatszeitschrift „Rath international“ hält ihre Leser stets auf dem aktuellen Stand.

Dr. Rath ist gesundheitspolitisch sehr aktiv. Er setzt sich für die weltweite Freiheit von Vitamintherapien und anderen natürlichen Heilverfahren ein. Nicht zuletzt deckt er auf breiter Ebene die Machenschaften der Pharma-Lobby auf und gibt sie damit der öffentlichen Kritik preis.